Betrunken und ohne Erlaubnis

Bergen – In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde ein 30-jähriger Autofahrer von Beamten der Polizei Traunstein einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Bergen unterzogen.

Dabei stellte sich heraus, dass der Mann zum einen unter deutlichem Alkoholeinfluss stand, zum anderen war ihm auch bereits seit längerer Zeit die Fahrerlaubnis entzogen worden – sprich, er hätte das Fahrzeug auch in nüchternem Zustand nicht führen dürfen. Da ein anschließender Test am Alkomaten einen Wert im Bereich der Fahruntüchtigkeit, also über 1,10 Promille, ergab, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen. Den 30-jährigen Mann erwarten nun nach Angaben der Polizei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Kommentare