Bernauer Störche heißen Berna und Chiemi – Sieger des Malwettbewerbs ermittelt

50 Kinder haben Bilder des Storchenpaars gemalt, das am alten Sportplatz in Bernau brütet. Die Tourist-Info hat jetzt die besten Bilder ausgewählt.

Die neuen Lieblinge der Bernauer heißen Berna und Chiemi. Das hat der Namenswettbewerb der Tourist-Info zu dem Storchenpaar ergeben, das am alten Sportplatz nistet und seit Wochen die Einheimischen begeistert. Die Jury hat auch die Siegerbilder für die einzelnen Altersgruppen ermittelt. Auf Platz eins landete Luisa Muche (zwölf Jahre, Bild links)) mit den Störchen „Chiara und Bernie“, auf Platz zwei (Mitte) Sophie Hansel (zehn Jahre) mit den Störchen „Romeo und Julia“ und auf Platz drei (rechts) : Benedikt Hirschberger (neun) mit den Störchen „Tassilo und Irmgard“. Gewinnerin Luisa Muche erhält eine große Schokoladenplatte mit dem aufgedruckten Porträt ihrer Störche von der Schoko-Laden-Werkstatt. Die weiteren Gewinner erhalten große Badetücher sowie Eintrittskarten für das Familienbad BernaMare. Alle anderen Teilnehmer erhalten als Dankeschön ebenfalls eine Eintrittskarte für das BernaMare.Alle 50 eingesendeten Storchen-Bilder werden laut Christoph Osterhammer von der Tourist-Info demnächst auf Pinnwänden im Rathaus-Foyer ausgestellt. Nun hoffen die Bernauer, dass Berna und Chiemi bald Nachwuchs bekommen. re

Kommentare