Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NEUER SCHULWEG

Bernauer Kinder werden umgeleitet

Schulweghelfer werden in Bernau im neuen Schuljahr nur noch an diesem Zebrastreifen in der Chiemseestraße den Kindern über die Straße helfen.  Detzel
+
Schulweghelfer werden in Bernau im neuen Schuljahr nur noch an diesem Zebrastreifen in der Chiemseestraße den Kindern über die Straße helfen. Detzel

Bernau – Kinder, die auf ihrem morgendlichen Weg in die Bernauer Grundschule die viel befahrene Chiemseestraße überqueren müssen, sollen dies ab dem neuen Schuljahr nur noch am oberen, westlichen Zebrastreifen tun.

Dort werden sie auch in Zukunft von Schulweghelfern sicher über die Straße geleitet. Durch den Schulgarten kommen die Mädchen und Buben ohne Umweg zum Schulhaus.

Der untere Zebrastreifen nahe des Rathauses soll laut Gemeinde und Rektorat nicht mehr als Schulweg genutzt werden. Hintergrund ist nach Angaben der Gemeinde die Sperrung der Schulstraße, die ab sofort nur noch von Lehrern, Erziehern und Bewohnern der dortigen Häuer mit Fahrzeugen genutzt werden darf. „Der Verkehr bei der Anlieferung und Abholung der Kinder hat in diesem Bereich immer wieder zu gefährlichen Situationen geführt“, begründen Bürgermeister Philipp Bernhofer und Rektorin Petra Henz in einem Schreiben die Sperrung der Schulstraße. Zudem werde in diesem Bereich bald ein Haus gebaut, was zusätzlichen Baustellenverkehr bedingt.

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen müssen, sollen ihre Pkw an der Kastanienallee, längs an der Chiemsee- oder der Widholzerstraße abstellen. db

Kommentare