Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„EXTRA DRY“ SPIELEN AM RATHAUSPLATZ

Benefizkonzert bringt 1.300 Euro für „Siegsdorfer Helfen“

Die Protagonisten von „Extra Dry“ (von links) Robert Stutz, Hans Kraller, Gunnar Weida, Andreas Gastager und Werner Kluge während ihres Benefizkonzertes im Eingangsbereich des Siegsdorfer Rathauses in voller Action.
+
Die Protagonisten von „Extra Dry“ (von links) Robert Stutz, Hans Kraller, Gunnar Weida, Andreas Gastager und Werner Kluge während ihres Benefizkonzertes im Eingangsbereich des Siegsdorfer Rathauses in voller Action.
  • VonFranz Krammer
    schließen

Einen großen Erfolg verbuchten die fünf Musiker von „Extra Dry“ mit ihrem Benefizkonzert auf dem Siegsdorfer Rathausplatz zugunsten des Vereins Siegsdorfer Helfen.

Siegsdorf – Etwas über 1.300 Euro spendeten die Rock- und Pop-Fans für den Siegsdorfer Sozialverein, der damit auch künftig mit seinen Hilfsangeboten Bürgern unter die Arme greifen kann.

Das Repertoire der Vollblutmusiker, gespickt mit Meilensteinen der Pop- und Rockgeschichte und verpackt in überraschenden Arrangements, begeisterte alle. Andreas Gastager (Gitarre und Gesang), Robert Stutz (Bass und Gesang), Hans Kraller (Schlagzeug und Gesang), sowie Gunnar Weida (Keyboard und Gesang) und der Gitarrist Werner Kluge verstanden es bestens, bei Blues, Country oder energiegeladenem Rock, lockerem Funk oder entspanntem Pop, ihren Groove unweigerlich über die Gehörgänge ihrer Fans in die Beine zu übertragen.

„Siegsdorfer Helfen“ unterstützt Familien und Kinder oder Menschen mit Behinderungen finanziell und hilft in Notfällen und bei Unglücken. Das Herz des Verein, der sich ausschließlich aus Spendengeldern finanziert, ist aber seit fast zwei Jahrzehnten die gut bestückte Kleiderkammer, die wöchentlich, aber auch auf Anfrage geöffnet ist. Seit einigen Jahren steht dem Verein zudem ein eigenes Fahrzeug mit ehrenamtlichen Fahrern für Fahrdienste zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Kommentare