Bürgerhilfe und Frauenbund engagieren sich

Benefiz-Hoffest "beim Simmern" in Stetten

Den Ort für das Benefiz-Hoffest, den Simmernhof, besichtigten (von links) Frauenbundvorsitzende Claudia Schneider mit den Vorstandsmitgliedern der Rimstinger Bürgerhilfe Elisabeth Weidenspointner und Adam Bliemel sowie dem Vorsitzenden der Bürgerhilfe Florian Hoffmann. Eine komplette Biertischgarnitur mit einem Tisch und zwei Bänken wird jedem Anbieter als Verkaufsfläche zur Verfügung gestellt.  Foto  re
+
Den Ort für das Benefiz-Hoffest, den Simmernhof, besichtigten (von links) Frauenbundvorsitzende Claudia Schneider mit den Vorstandsmitgliedern der Rimstinger Bürgerhilfe Elisabeth Weidenspointner und Adam Bliemel sowie dem Vorsitzenden der Bürgerhilfe Florian Hoffmann. Eine komplette Biertischgarnitur mit einem Tisch und zwei Bänken wird jedem Anbieter als Verkaufsfläche zur Verfügung gestellt. Foto re

Rimsting - Eine Veranstaltung der besonderen Art ist am Samstag, 12. September, von 8 bis 15 Uhr in Rimsting: Auf dem Simmernhof in der Nähe des Stettner Sees veranstaltet der Frauenbund Rimsting gemeinsam mit der Rimstinger Bürgerhilfe ein öffentliches Hoffest, mit dem Spendengelder für soziale Zwecke gesammelt werden sollen.

"Wir planen ein Benefiz-Hoffest mit einem zusätzlichen Flohmarkt ausschließlich für private Anbieter", betont Florian Hoffmann, der Vorsitzende der Bürgerhilfe.

Die Örtlichkeiten im idyllisch gelegenen Innenhof des Bauernhauses eignen sich hervorragend als Begegnungsstätte für Jung und Alt. Zum gemütlichen Beisammensein laden Tische in der Hofmitte ein, das kulinarische Angebot umfasst Brotzeiten mit Bier vom Fass und Erfrischungsgetränken genauso wie Kaffee und Kuchen. An diesem letzten Feriensamstag wird außerdem in einem großzügigen Zelt ein kostenloses Kinderprogramm mit Spielen und Kinderschminken angeboten.

Die Idee zu dieser Veranstaltung hatte die Frauenbundvorsitzende Claudia Schneider, denn sie erinnert sich gerne an die Zeit, in der auf dem Simmernhof einer der ersten erfolgreichen Bio-Märkte stattfand. "Wir haben hier damals frisches Obst und Gemüse direkt ab Feld gekauft und die besondere Hofatmosphäre genossen", erklärt sie.

Der Reinerlös aus den Standgebühren und der Verköstigung wird vom Frauenbund und der Bürgerhilfe für karitative Zwecke gespendet. So hat der Frauenbund auf die finanzielle Unterstützung sozialer Hilfsprojekte und Einrichtungen vor Ort ein besonderes Augenmerk. Die Bürgerhilfe praktiziert menschliche und häusliche Unterstützung für hilfsbedürftige Personen in Rimsting und gewährt in Notfällen auch finanzielle Zuwendungen.

Einen besonderen Service gibt es außerdem: Für die Benefiz-Veranstaltung wird jedem privaten Anbieter von Flohmarktartikeln als Warentisch eine komplette Biertischgarnitur zur Verfügung gestellt, die Standgebühr wird den Vereinen gespendet und beträgt insgesamt neun Euro. Das oftmals aufwendige Aufbauen der Verkaufsfläche entfällt damit komplett. Die Parkmöglichkeiten auf der angrenzenden Weide hat das Landratsamt offiziell genehmigt.

Da die Nachfrage schon jetzt sehr groß ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung und Reservierung eines nummerierten Tisches bei den Hofeigentümern, die dem Frauenbund und der Bürgerhilfe den Veranstaltungsort kostenlos zur Verfügung stellen, entweder per E-Mail an simmernhof@web.de oder telefonisch unter 08051/2720. re

Kommentare