Bauhoflärm bleibt unter Beobachtung

Gstadt –. Die Beschwerde eines Nachbarn wegen erhöhter Lärmbelastung durch die Tankstelle der Bauhöfe Gstadt und Breitbrunn im Bauhof Gstadt mündete im Januar in ein ein Lärmgutachten.

Dies hat die Gemeinde nochmals aktualisieren lassen, so Bürgermeister Bernhard Hainz (FWG) in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Aus dem neuen Gutachten gehe hervor, dass durch die zusätzliche Inanspruchnahme des Tanks durch Breitbrunn die Lärmbelästigungen mit 58,4 dB(A) unterhalb des maximal zulässigen Pegels von 60 dB(A) liege. Das Gremium nahm dies zur Kenntnis und beschloss einstimmig, das Vorhaben weiter zu verfolgen. th

Kommentare