Badeanstalten als Parkanlagen deklariert

Seeon-Seebruck – In der jüngsten Gemeinderats sitzung in Seeon-Seebruck ist das Gremium darüber informiert worden, dass eine Eilentscheidung (dringliche Anordnung) hinsichtlich der Öffnung der Badeanstalten im Gemeindegebiet als öffentliche Parkanlagen erlassen worden ist.

Vor Kurzem hat die Gemeinde die Bäder wieder eröffnet, allerdings dürfen zum Beispiel Stege nicht genutzt werden und der Besuch erfolgt auf eigene Haftung der Gäste. Dadurch sollen die Pächter der Gastronomie entlastet werden, die laut Gemeinde dann die Hygieneregeln nur für ihren unmittelbaren Betrieb kontrollieren müssen und nicht in der gesamten Anlage. Alternativ hätte man die Haftung komplett auf die Pächter abwälzen oder die Anlagen ganz geschlossen halten müssen. sen/ga

Kommentare