Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BEBAUUNGSPLAN

„Bachham-Nord“ ist aufgehoben

Prien – Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, den Bebauungsplan „Bachham-Nord“ der ehemaligen Gemeinde Wildenwart aufzuheben.

Dies hatte das Landratsamt angeregt, nachdem es einer Befreiung für ein Bauvorhaben bezüglich der Abstandsflächen nicht zustimmen konnte. Bei dem Antrag handelte es sich um das letzte zur Bebauung vorgesehene Grundstück innerhalb des Geltungsbereichs. Wie Bauamtsleiter Thomas Lindner erklärte, sei der Bebauungsplan von 1970 „etwas in die Jahre gekommen“. Die Überprüfung der Bebauung in der näheren Umgebung habe ergeben, dass fast alle Vorhaben planabweichend ausgeführt sind. Zudem habe sich nach Norden hin, außerhalb des Geltungsbereichs von „Bachham-Nord“ eine Bebauung ergeben, die prägende Wirkung habe. Ziel sei es, geregeltes Baurecht zu schaffen, erklärte Bürgermeister Jürgen Seifert (Parteiunabhängige).

Kommentare