Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Lustige und unverstellte Wahrheiten aus dem Kindermund

Autorin aus Unterwössen veröffentlicht Sammlung über 400 Sprüche der Jüngsten

„Ich will keine Nudeln, ich will Spaghetti“ heißt die Sprüchesammlung von Maja Tausendschön.
+
„Ich will keine Nudeln, ich will Spaghetti“ heißt die Sprüchesammlung von Maja Tausendschön.

In der „Edition Hundertschön“ hat Maja Tausendschön aus Unterwössen Kindersprüche auf 188 Seiten gesammelt. Zusammen mit den Illustrationen bringen sie den Leser zum Lachen und machen ihn durch die unverstellten Wahrheiten aus Kindermund nachdenklich.

Unterwössen – Eigentlich steckt ihr Sohn Janosch hinter dem Buch und der Idee von Nadja Siedenberg, die unter Pseudonym veröffentlicht. Zurzeit drei Jahre alt, liefert er Sprüche, die aufmerken lassen. Wenn der verletzte Finger nicht weiter behandelt werden muss, sagt er schon mal entrüstet: „Aber ich brauche doch ein Bärchenpflaster“, oder er fordert: „Mama, du musst mir die Haare schneiden, die sind schon wieder locker.“

Solche Sprüche kreisten bald in der Verwandtschaft und im Freundeskreis. Überrascht von der Resonanz, schrieb die Autorin sie auf. Schnell gesellten sich unzählige Weisheiten von anderen dazu. Zuletzt startete Siedenberg online einen Aufruf und so fanden um die 400 Sprüche, Geschichten und Anekdoten den Weg in das Buch.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Ursprünglich aus Unterwössen, verschlug es die Autorin nach dem Abitur in Marquartstein zu einem Studium der Kunstgeschichte nach München und Florenz. Sie arbeitete als Katalogredakteurin und Ausstellungskoordinatorin in der Villa Stuck in München. Inzwischen zog sie mit ihrem Mann, einen Hamburger, zurück nach Unterwössen.

Beweggrund für das Buch seien nicht nur die lustigen Sprüche. Die Autorin freut sich besonders über den unverstellten Blick der Jüngsten. Das gebundene Buch gibt es im Buchhandel für 16,95 Euro. re

Mehr zum Thema