Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auftakt nach Maß beim Gaufest in Hittenkirchen

Ein Auftakt nach Maß war der Bieranstich gestern Abend im Festzelt von Hittenkirchen.

Der dortige Trachtenverein "Almarausch" eröffnete zusammen mit dem Chiemgau Alpenverband den Reigen der Festveranstaltungen zum 75. Gaufest, das am Sonntag seinen Höhepunkt mit dem Festgottesdienst um 10 und dem Festzug um 14 Uhr hat, zu dem fast 4000 Trachtler, 20 Musikkapellen und über 30 Festwägen erwartet werden. Den Bieranstich nahm Bernaus Bürgermeister Klaus Daiber (Zweiter von rechts) mit vier kräftigen Schlägen vor. Alsdann freute er sich mit den Trachtenvorständen Christoph Kaufmann, Kaspar Steindlmüller und Florian Wörndl sowie den Vertretern des Hofbräuhauses Traunstein, Bernhard und Maximilian Sailer sowie weiteren Honoratioren (unser Bild), dass der Gerstensaft fließen, die Bernauer Blasmusik aufspielen und die Trachtenfreunde beim Jubiläumsabend zum 50-jährigen Bestehen der Gaugruppe (wir berichten noch gesondert) ihre Freude an echter bayerischer Gemütlichkeit haben konnten. Am heutigen Freitag beginnt um 20 Uhr eine Buam- und Dirndlversteigerung zugunsten des Vereins "Leben mit Handicap". Am Dienstag, 2. August, kommt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zum politischen Abend. Foto bef/text hö

Kommentare