Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach einem Jahr Sanierung

Aufatmen allerorten: Verkehr über die Alzbrücke Seeon-Seebruck darf wieder fließen

Sanierung Alzbrücke in Seebruck im November 2022
+
Seit Mitte November 2021 ist die Alzbrücke in Seebruck gesperrt, ab 21. Dezember darf der Verkehr auf der sanierten Brücke wieder fließen.
  • VonGabi Rasch
    schließen

Wenn am Mittwoch (21. Dezember) die Alzbrücke in Seebruck nach rund einem Jahr Sanierung wieder für den Verkehr freigegeben wird, können nicht nur die von der Umleitung betroffenen Orte Truchtlaching, Seeon und Ischl aufatmen.

Seeon-Seebruck – Für die Seebrucker selbst und vor allem für die Pendler läuft ab Mittwoch (21. Dezember) alles wieder seinen gewohnten Weg. Aufatmen ist auch beim Bürgermeister der Gemeinde Seeon-Seebruck, Martin Bartlweber, angesagt: „Ich bin froh, wenn die Brücke wieder offen ist. Denn vor allem die umliegenden Ortsteile und Pendler haben sehr unter dem zusätzlichen Verkehr gelitten.“

Die Alzbrücke ist seit Mitte November vergangenen Jahres gesperrt, und der Verkehr wird umgeleitet. Dieser Umstand bescherte dem Ort eine selige Ruhe, während die Nachbarorte das Nachsehen hatten. Was die Bedenken der Seebrucker betrifft, so hielten sich diese in Grenzen: „Am Anfang wurden von den Geschäften und der Gastronomie durchaus Bedenken laut und Einbußen befürchtet“, so Bartlweber.

Arbeiten noch nicht abgeschlossen

Gemeinsam mit konstruktiven Anregungen aus der Bevölkerung sei gelungen, die Verkehrssituation, sprich das erhöhte Verkehrsaufkommen in den Nachbarorten, Schritt für Schritt einzudämmen. Auch die Umstände in Seebruck habe man im Blick gehabt und östlich wie westlich der Brücke kostenlose Pendler-Parkplätze geschaffen. Nach Angaben des Staatlichen Bauamtes Traunstein soll die Brücke morgen um 10 Uhr für den Verkehr freigegeben werden.

Lesen Sie auch: Hotel-Projekt in Seebruck nimmt nächste Hürde - doch die Meinungen gehen weiter auseinander

Damit sei die lange Zeit der Umleitung über das nachgeordnete Straßennetz vorbei. „Die Arbeiten zur Nutzungsdauerverlängerung der Alzbrücke Seebruck seien zwar noch nicht abgeschlossen, aber jetzt so weit fortgeschritten, dass wir die Brücke wieder für den Verkehr freigeben können“, heißt es in einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes.

Steg für Fußgänger und Radfahrer

Im Laufe des vergangenen Jahres wurde die marode Brücke mit einem großen Aufwand von Grund auf saniert. Für die Fußgänger und Radfahrer wurde ein Behelfssteg gebaut, um von A nach B und umgekehrt zu gelangen. Dieser Steg wird nach der Fertigstellung der Brücke wieder abgerissen, und der Rad- und Fußgängerverkehr soll dann auf der Brücke laufen. Der Radverkehr wird entlang der Nordseite der Brücke geführt und mündet dann in die Haushoferstraße, der Gehweg entsteht auf der Seeseite.

Kommentare