Auch bei ihrem zweiten und zugleich schon wieder letzten Dorfabend der Saison hatte die neue Vorstan

Auch bei ihrem zweiten und zugleich schon wieder letzten Dorfabend der Saison hatte die neue Vorstandschaft des Rimstinger Trachtenvereins mit Vorsitzendem Mattias Feichtner an der Spitze Glück mit dem Wetter.

Am Nachmittag hatte ein kurzer, aber heftiger Gewitterregen mit Sturmböen noch kurzzeitig für skeptische Mienen bei allen Helfern gesorgt. Am Abend war es aber auf dem Schulhausplatz schon wieder richtig gemütlich. Rund 1000 Besucher kamen. Die Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe (unser Bild beim Mühlradl“) des Vereins zeigte Tänze und Plattler, die „Kindsbiermusi“ spielte flott auf. Thümmler

Kommentare