Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Positive Zahlen bei Jahresversammlung vorgestellt

Arzter Dorfladen in Siegsdorf ist auf gutem Weg

Das Personal des „Arzter Dorfladen“ inmitten ihres Warenangebotes mit (von links) Marktleiterin Madeleine Jaschke, Kathrin Scheck, Alexandra Fleischmann, Stephan Wagner und Lisa Fuchs.
+
Das Personal des „Arzter Dorfladen“ inmitten ihres Warenangebotes mit (von links) Marktleiterin Madeleine Jaschke, Kathrin Scheck, Alexandra Fleischmann, Stephan Wagner und Lisa Fuchs.
  • VonFranz Krammer
    schließen

Wie steht es um den Arzter Dorfladen in Siegsdorf? Geschäftsführer Rainer Klapfenberger und Helmut Obermayer sowie die Beiratsvorsitzende Andrea Kagerer blickten auf die Eröffnungsphase zurück. Über 70 Gäste waren bei der Jahresversammlung der „Arzter Dorfladen UG“ dabei.

Siegsdorf – Klapfenberger lobte zu Beginn alle beteiligten Akteure aus den Arbeitskreisen, die in ehrenamtlichen Stunden den Dorfladen auf den Weg gebracht hatten. Sein Dank galt dabei auch den unterstützenden Siegsdorfer Firmen und den Lieferanten sowie der Gemeinde Siegsdorf mit Bürgermeister, Verwaltung und Bauhof. Mit einem Blumenstrauß dokumentierten die beiden Geschäftsführer ihre Wertschätzung für den Einsatz von Kagerer, ohne die vieles so nicht möglich gewesen wäre.

Reserven sind verfügbar

Obermayer stellte dann die Betriebsergebnisse und Ausgaben beim Aufbau und der Startphase vor und verdeutlichte die positiv ansteigenden Zahlen. Derzeit sei man zwar noch etwas im Minus, betonte Obermayer, es sind aber noch Reserven verfügbar und die derzeitige Euphorie in der UG und bei den Bürgern stimme ihn positiv. Mit Unterstützung von und Bürgermeister und Versammlungsleiter Thomas Kamm appellierte Obermayer an die Eisenärzter, noch mehr im Dorfladen einzukaufen, um das angestrebte Jahresziel von circa 300.000 Euro Umsatz zu erreichen.

Marktleiterin gefunden

Kagerer zeigte in einer Präsentation den Werdegang des Dorfladens auf. Besonders hob sie auch die Prinzipien der „Bürgergemeinschaft UG & still“ hervor, wie den achtsamen Umgang mit Ressourcen und die Einbindung aller Bürger vor Ort. Mit Madeleine Jaschke wurde zudem eine engagierte Marktleiterin gefunden, die die Maximen der UG in die Tat umsetzt.

Waren sind regional

Ausführlich stellte Kagerer auch den Service und die regional geprägte Warenpalette des Dorfladens vor. Lieferservice nach Bestellung, Schreibwaren, Schulbedarf, Blumen oder touristisches Infomaterial gehören neben Geschenkkörben, Gutscheinen und den frischen Waren der Obst-, Brot- und Fleischtheken von heimischen Lieferanten zum Angebot.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Auf eigenen Wunsch schieden die bisherigen Beiratsmitglieder Karin Fürhaupter, Maik Sieger und Stephan Wagner, der aber weiterhin als Dritter Geschäftsführer tätig bleibt, aus dem Beirat aus. Einstimmig wurden dafür Barbara Huber, Claudia Herzog und Karl Fuchs in den Beirat berufen. Die Rechnungsprüfung übernimmt künftig Karin Neumann.

Mehr zum Thema

Kommentare