Anhängerlast war viel zu schwer

Siegsdorf – Am Donnerstag kurz nach 15 Uhr stoppten Beamte der Autobahnpolizeistation Siegsdorf auf der A8 einen 36-jährigen Ungarn, der mit seinem Pkw Kia Sorento einen dreiachsigen Anhänger in Richtung Salzburg zog, der mit zwei Gebrauchtfahrzeugen beladen war.

Beim Wiegen stellte die Polizei fest, dass die maximal zulässige Anhängerlast des Pkw von 2,8 Tonnen mit einem Gewicht von gewogenen vier Tonnen um 40 Prozent überschritten war. Zudem war das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers deutlich überschritten. Der Ungar musste für das Bußgeldverfahren mehrere hundert Euro hinterlegen und durfte nicht mit dem Hänger weiterfahren.

Kommentare