Acht weitere Coronafälle im Landkreis

Klarer Appell der Mitarbeiter im Klinikum Traunstein: „Bleibt für uns zu Hause!“ re

Traunstein – Im Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Gesundheitsamtes Traunstein gibt aktuell acht weitere bestätigte Corona-Fälle.

Hierbei handelt es sich um sechs erwachsene Frauen und zwei erwachsene Männer. Drei Personen haben sich im „Familienkreis“ angesteckt.

Die anderen Personen haben sich unabhängig voneinander infiziert. Alle acht Personen werden bereits medizinisch behandelt. Die Personen sind klinisch stabil und befinden sich in häuslicher Isolation. Das Gesundheitsamt Traunstein ermittelt derzeit die Kontaktpersonen der betroffenen Patienten und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Insgesamt liegen damit im Landkreis Traunstein aktuell 34 bestätigte Fälle vor. Die Zahl gibt die Summe aller jemals gemeldeten Infektionen wieder. Dazu zählen auch Personen, die längst wieder gesund und virenfrei sind. Die Zahl kann also nur steigen, von ihr wird nichts mehr abgezogen.

Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, ist eine allgemeine Kontaktminimierung eines der effektivsten Mittel. Generell sollte besonders zu älteren oder vorerkrankten Menschen, die eine besondere Risikogruppe darstellen, jeder unnötige direkte Kontakt vermieden werden.

Zudem empfehlen wir, dass die allgemeinen Hygieneregeln für richtiges Husten und Niesen sowie eine gute Händehygiene und der Verzicht auf Händeschütteln beachtet werden. Auf diese Weise kann jeder Einzelne seinen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung leisten – etwa indem er überlegt, ob und wann er wirklich nach draußen gehen muss.

Kommentare