Autobahn zwei Stunden gesperrt

Acht Verletzte bei Unfall auf der A8 bei Grabenstätt

Bei dem Unfall auf der A8 wurde eine Frau schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.
+
Bei dem Unfall auf der A8 wurde eine Frau schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 8 bei Grabenstätt sind acht Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war ein 21 Jahre alter Mann mit seinem Wagen in Richtung München am späten Dienstagabend vermutlich zu schnell unterwegs.

Grabenstätt (dpa/lby) – Zwischen den Anschlussstellen Bergen und Grabenstätt fuhr der mutmaßliche Unfallverursacher auf ein vorausfahrendes Auto auf. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge mehrmals in die Leitplanke geschleudert, bis sie schließlich zum Stehen kamen.

Die 37 Jahre alte Fahrerin des vorausfahrenden Wagens wurde dabei schwer verletzt, im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die weiteren sieben Insassen der beiden Autos wurden leicht verletzt, darunter auch der 21 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens.

Lesen Sie auch:

Sanierung der Alzbrücke in Seebruck verschoben auf Herbst 2021 – wohin mit dem Lastverkehr?

Kleiner Biester, teure Folgen: Was die Mückenbekämpfung die Chiemsee-Gemeinden kostet

Alle wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die A8 in Richtung München war für die Bergung in der Nacht etwa zwei Stunden gesperrt.

Kommentare