Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


David Hergeth in der Bücherei

Mit acht Jahren schon Puppenspieler

Mit seinem Stück "Fritzi, der nicht lesen lernen will" begeisterte der junge David Hergeth die kleinen Zuschauer. Foto  bre
+
Mit seinem Stück "Fritzi, der nicht lesen lernen will" begeisterte der junge David Hergeth die kleinen Zuschauer. Foto bre

Schleching - Die Gemeindebücherei im Bürgerhaus ist immer wieder ein beliebter Treffpunkt für Kinder, wenn mehrmals im Jahr das "Bilderbuch-Kino" von Uschi Ziegler und den weiteren Bibliothekarinnen auf dem Programm steht. Diesmal gab es zusätzlich noch etwas ganz Besonderes. David Hergeth führte mit seiner Schlechinger Puppenbühne das Stück in drei Akten über "Fritzi, der nicht lesen lernen will" auf.

Die große Liebe des achtjährigen David gilt den Marionetten. Das Drehbuch hatte David, vom Inhalt passend zur Bücherei, selbst geschrieben. Seine Aufführung verriet großes Talent als Puppenspieler. Begeistert und gespannt verfolgten die Kinder, wie Fritzi mit Hilfe des Kasperl doch noch lesen lernte und künftig häufiger Gast der Bücherei sein wollte.

David trug mit viel Temperament wie ein Profi zum Puppenspiel den Text vor und bezog die Kinder immer wieder in sein Spiel ein. Zwischen den Akten spielte Bruder Patrick auf der Ziach auf. Die Theaterkulisse und die Bühnenbilder malte Thea Wagenhammer. Natürlich spendeten die Kinder und die anwesenden Eltern kräftigen Applaus.

Uschi Ziegler überreichte David ein kleines Geschenk. Dann verzehrten alle erst einmal eine kleine Brotzeit. Anschließend folgte dann noch das Bilderbuchkino. bre

Kommentare