Abstandsflächen werden neu geregelt

Bernau –. Unter dem Tagesordnungspunkt „Anfragen“ erkundigte sich Michaela Leidel (BL) in der jüngsten Gemeinderatssitzung, ob den aktuellen Bauanträgen die neuen Vorschriften der Bayerischen Bauordnung zugrunde lägen.

Geschäftsleiterin Irmgard Daxlberger bejahte dies. Leidel fragte aus gutem Grund: In der gleichen Sitzung hatte sich der Gemeinderat bereits mehrheitlich dafür ausgesprochen, mit einer eigenen Satzung bezüglich der Abstandsflächen gegenzusteuern. Die neuen Vorgaben des Freistaats lassen nämlich eine dichtere Bebauung zu. Der Gemeinderat möchte größere Abstände regeln, als mit dem neuen Gesetz möglich. Bis die Satzung erlassen ist, gilt allerdings die Regelung aus der neuen bayerischen Bauordnung. Daxlberger sah keinen Zeitdruck: „Es liegt aktuell nichts vor, das problematisch sein könnte. Für den Fall können wir immer noch reagieren.“ tw

Kommentare