Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


3G-Regel bei Sitzungen desMarktgemeinderats

Prien – In Sitzungen des Marktgemeinderates und seiner Ausschüsse gilt ab sofort und bis auf Weiteres die 3G-Regel für die Räte und Besucher.

Das hat Donat Steindlmüller von der Geschäftsleitung im Rathaus mit Verweis auf die Corona-Lage mitgeteilt. Die nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderats ist am Mittwoch, 24. November. Wer seinen Impf- oder Genesenstatus nicht nachweist, hat künftig für die Teilnahme an der Sitzung ein aktuelles (maximal 24 Stunden altes) Zertifikat über ein negatives Schnelltestergebnis vorzulegen. Für den Fall, dass kein aktueller Testnachweis vorgelegt werden kann, bestehe ausnahmsweise die Möglichkeit eines beaufsichtigten Selbsttests vor Eintritt in den Sitzungssaal. Die Verwaltung werde die Einhaltung der 3G-Regel am Eingang zum Sitzungssaal kontrollieren.

Die Maskenpflicht (FFP2 oder vergleichbar) gelte wie gehabt auf allen „Bewegungsflächen“. Am Platz dürfe die Maske abgenommen werden, sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen zuverlässig eingehalten werde.

Mehr zum Thema

Kommentare