Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


24-Stunden-Tariffür Wohnmobilekostet 15 Euro

Prien – Um das Wildparken von Wohnmobilen einzudämmen, hat der Markt Prien erstmals kostenpflichtige Wohnmobilstellplätze geschaffen.

Bis zu fünf Fahrzeuge finden am südlichen Ende des Beilhack-Parkplatzes Platz sowie Wasser- und Stromanschlüsse gegen Münzzahlung und eine kostenlose Entsorgungsmöglichkeit ihrer Campingtoiletten. Der Marktgemeinderat bestätigte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Empfehlung des Haupt- und Werkausschusses, für die Stellplätze eine Pauschale 24-Stunden-Gebühr von 15 Euro anzusetzen. Durch das lange Zeitfenster sollen die Camper ermutigt werden, Einkaufs- und gastronomische Angebote im Ort zu nutzen. Die Anschaffung eines neuen Parkscheinautomaten, der entsprechend programmiert wird, sei ohnehin geplant gewesen, informierte Martin Plenk, Leiter des Ordnungsamtes. Seiner Hochrechnung zufolge muss die Gemeinde für den Unterhalt der Parkplatzanlage für Camper 5000 Euro im Jahr aufwenden. Ende Mai sollen laut Plenk die Stellplätze nutzbar sein. db

Kommentare