+++ Eilmeldung +++

Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen

Drama vor Wohnhaus in der Nacht auf Montag

Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen

Mühldorf am Inn – Großeinsatz der Polizei am Sonntagabend (14. August) in Mühldorf: Eine Person …
Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zusätzlich zu weiteren, geplanten Festen in der Stadt

Heuer doch wieder ein Stadtfest in Traunreut? Jetzt ist das letzte Wort gesprochen

Archivfoto vom Stadtfest in Traunreut
+
Archivfoto vom Stadtfest in Traunreut
  • Xaver Eichstädter
    VonXaver Eichstädter
    schließen

Bierzelte und Stadtfeste finden überall wieder statt - und wie steht es nach zwei Jahren Corona-Pause mit Traunreut? Einige Feste sind heuer dort geplant. Jetzt wurde entschieden, ob auch das Stadtfest noch hinzukommt.

Traunreut - Heuer im März war es, als die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung beschlossen: Die Corona-Aussichten sind zu ungewiss, das Stadtfest wird auch 2022 abgesagt. Inzwischen scheint die Lage jedoch deutlich entspannt. Am Donnerstag (23. Juni) beantragte die AfD im Hauptausschuss deshalb, heuer doch noch ein Stadtfest zu organisieren. Aber das Votum war eindeutig: Alle Mitglieder stimmten dagegen. Die AfD selbst ist zwar mit zwei Mitgliedern im Stadtrat vertreten, nicht jedoch im Hauptausschuss.

Fix kein Stadtfest 2022 in Traunreut

„Traunstein und Trostberg haben ihre Volksfeste und die Leute reden schon, warum wir das nicht hinkriegen“, holte Andreas Füssel (AfD) aus, der als Gast Rederecht bekam. In den Augen der AfD sollte es „leicht möglich“, noch heuer ein Stadtfest auf die Beine zu stellen - und es sei „unverschämt“, dass es erst im nächsten Jahr wieder ein Stadtfest gibt. Man bekomme den Eindruck, der Bürgermeister „kümmert sich nicht“. In den Augen von Sepp Winkler (Bürgerliste) war jedoch eher Füssels Stil „unverschämt“ - und er merkte an: die AfD hätte den Antrag auch schon weit früher stellen können.

Christian Ehinger, Steuerungsmanager der Stadt, erklärte ausführlich, warum es heuer nichts mehr werden kann mit einem Stadtfest: Sechs bis acht Monate Vorplanung brauchte es sonst immer, denn auf drei Bühnen traten sonst insgesamt um die sieben Bands auf. „Sowas kann man nicht in zwei oder drei Wochen organisieren“, so Ehinger, die Kapazitäten der Stadtverwaltung seien begrenzt - auch deshalb, weil bereits einiges mehr in den nächsten Wochen und Monaten in Traunreut geplant ist.

Heuer werden allerlei Alternativen zum Stadtfest geboten

Seit Anfang Juni bis Ende September läuft bereits der „Sommer dahoam“ mit 44 Einzelveranstaltungen. Am 17. und 18. September wird in der Stadt außerdem ein großes Foodtruck-Festival ausgerichtet: 15 bis 20 Foodtrucks werden erwartet, dazu werden rund fünf Bands auf einer Bühne auftreten. Und: Am 24. September werden im k1 und auf dem Vorplatz Benefiz-Konzerte für den Frieden in der Ukraine veranstaltet. Eine Feuershow wird das ganze beenden. Das gesammelte Geld wird an eine soziale Einrichtung in der Ukraine gespendet. Nicht zu vergessen feiern die „Traun-Narrischen“ diesen Samstag (25. Juni) ihre Party mit Live-Band, Hüpfburg, DJ und Imbissständen.

Wegen den Sommerferien und den verschiedensten Veranstaltungen in der Stadt wäre der frühestmögliche Termin für ein theoretisches Stadtfest laut Ehinger Mitte Oktober. „Wer will denn im November ein Stadtfest, da werden wir doch ausgelacht“, merkte Sepp Winkler noch an. Außerdem begännen bereits im September auch schon wieder die Planungen für den Christkindlmarkt. Über 10.000 Besucher kamen bei gutem Wetter bei den Traunreuter Stadtfesten immer ins Zentrum. Das nächste reguläre Stadtfest soll am 8. Juli 2023 stattfinden.

xe

Mehr zum Thema

Kommentare