1918 zum ersten Mal am Chiemsee

Die Glückwünsche der Gemeinde  überbrachte Dritter Bürgermeister Martin Aufenanger (links) der Jubilarin Ruth Dubber. Mit ihr freute sich Sohn Peter.
+
Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Dritter Bürgermeister Martin Aufenanger (links) der Jubilarin Ruth Dubber. Mit ihr freute sich Sohn Peter.

Prien –. Ruth Dubber aus Prien hat ihren 106. Geburtstag gefeiert.

Sie ist die älteste Bürgerin der Marktgemeinde und blickt auf ein bewegtes Leben zurück.

Im Jahr 1918, also vor 102 Jahren, kam die gebürtige Braunschweigerin zum ersten Mal an den Chiemsee. Damals war sie vier Jahre alt. Ihre Mutter besaß auf der Fraueninsel ein Haus. Wie es für ein Töchterchen aus gutem Hause üblich war, besuchte sie später auch die Internatsschule des Klosters Frauenchiemsee.

Aufgrund der beruflichen Verpflichtungen des Vaters verließ die Familie und die junge Ruth die Chiemseeregion in Richtung England.

1936 heiratete die Jubilarin ihren ersten Mann und lebte auf Haiti. Dort kamen auch ihre beiden Kinder auf die Welt. Nach zehn Jahren trennte sich das Paar. Der Sohn blieb bei der Mutter, die Tochter beim Vater. Mit ihrem zweiten Mann, der früh im Alter von 52 Jahren verstarb, war sie 14 Jahre lang verheiratet.

23 Jahre langauf Haiti gelebt

Insgesamt lebte Ruth Dubber 23 Jahre auf Haiti, bevor sie wieder nach Bayern zurückkehrte. Erst verbrachte sie zehn Jahre in München, Anfang der 1970er-Jahre kehrte sie an den Chiemsee zurück. Über 20 Jahre war Gstadt ihr Zuhause, bevor die damals 81-Jährige 1995 zusammen mit ihrem Sohn in Prien ein Haus kaufte, in dem sie heute noch lebt.

Dank der 24-Stunden-Betreuung durch ihren Sohn, den ein Pflegeteam tatkräftig unterstützt, geht es der Jubilarin gut. Gerne wäre zu ihrem Geburtstag auch ihre in den USA lebende Tochter mit Familie zu Besuch gekommen, aber die Corona-Krise machte das unmöglich.

Umso mehr freute sich das Geburtstagskind über den Besuch des Dritten Priener Bürgermeisters Martin Aufenanger, der im Namen der Marktgemeinde mit einem Blumenstrauß herzliche Glückwünsche überbrachte. bef

Kommentare