Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


13 neue Wohnungen für Bernau

  • Tanja Weichold
    vonTanja Weichold
    schließen

Bei der Gegenstimme von Matthias Vieweger (CSU) erteilte der Bau- und Umweltausschuss ein gemeindlliches Einvernehmen für den Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit 13 Wohnungen in der Zellerhornstraße 17. Gegenüber dem genehmigten Vorbescheid ergaben sich zwei Änderungen.

Bernau – Zweiter Bürgermeister Gerhard Jell (CSU) erklärte, dass sich die Zahl der Stellplätze um einen auf 21 erhöht. Außerdem würden die technischen Gebäudeanlagen und Anschlüsse in zwei angebauten, eingeschossigen Nebengebäuden untergebracht. Damit seien keine Abweichungen vom Abstandsflächenrecht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren: OVB-Themenseite Bernau

Unverändert blieben im Bauantrag die Außenmaße und die Dachgestaltung. In einem Haus entstünden sieben und im zweiten sechs Wohnungen. Sowohl Erschließungs- und Entwässerungsplanung als auch der Freiflächengestaltungsplan mit Bepflanzung und kleinem Spielplatz lägen vor, so Jell. Aus Sicht der Verwaltung könne das Einvernehmen erteilt werden, das bestehende Gebäude werde abgerissen.

Vieweger bedauerte, dass bei einem solch großen Bauprojekt keine Tiefgarage geplant sei. Laut Jell hatte eine solche Idee zu Diskussionen in der Nachbarschaft geführt. Peter Pertl (CSU) sprach von einer unruhigen Dachgestaltung wegen zwei unterschiedlicher Gauben.tw

Kommentare