Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In Brannenburg und Umgebung

Zahlreiche Haushalte kurzzeitig ohne Stromversorgung - Hintergrund zum Stromausfall

  • Max Darga
    VonMax Darga
    schließen

Am späten Dienstagnachmittag, den 9. März, kam es im Raum Brannenburg zu einem Stromausfall, bei dem zahlreiche Haushalte kurzfristig ohne Elektrizität auskommen mussten.

Brannenburg - In den späten Nachmittagsstunden des 9. März erreichten die Redaktion von rosenheim24.de diverse Anfragen wegen eines mutmaßlich größeren Stromausfalls in Brannenburg und Umgebung. In einer Nachricht war von einem Ausfall in ganz Brannenburg und Flintsbach am Inn die Rede.

Auf Anfrage von rosenheim24.de erklärte ein Mitarbeiter der Störungsstelle der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH, dass es sich um einen sehr kurzen Ausfall für die meisten Haushalte gehandelt habe. Schlechter getroffen habe es etwa 50 bis 100 Haushalte in der näheren Umgebung des Auslösers des Ausfalls, welche etwa eine Stunde ohne Stromzufuhr ausharren mussten. Als Auslöser wurde laut dem Mitarbeiter ein Kabelfehler festgestellt.

Der Fehler sei mittlerweile behoben worden. Die Stromversorgung von Brannenburg und Flintsbach ist demnach wieder gewährleistet.

mda

Rubriklistenbild: © Marwan Naamani/picture alliance

Kommentare