Baukran umgestürzt

Rosenheim - Umlegen wollten Bauarbeiter am Samstagvormittag einen Baukran in der Schießstattstraße. Ein gerissenes Trägerseil bereitete diesem Vorhaben ein allzu schnelles Ende: Der Baukran stürzte um und riss das an dem Mehrfamilienhaus-Neubau stehende Baugerüst mit.

Die beiden Arbeiter hatten Glück, sie konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor der Kran umstürzte und der Ausleger auf den Bürgersteig und einen Lkw krachte. Zur Bergung des Baukrans wurde die Schießstattstraße mehrere Stunden von der Feuerwehr gesperrt. Ein von der Baufirma aus Miesbach beauftragtes Kran-Unternehmen sicherte mit Hilfe einer Drehleiter der Feuerwehr zunächst den in Schieflage hängenden Baukran. Anschließend wurde er abmontiert und das stark beschädigte Baugerüst gesichert. Der entstandene Schaden dürfte bei knapp 50.000 Euro liegen.

Kommentare