Zuschuss für Vagener Feuerwehr

Kassier Jörg Knierim freute sich mit Bürgermeister Hans Schaberl, Feuerwehr-Vorsitzendem Martin Zistl und Kämmerer Johannes Lang (von links) über die finanzielle Zuwendung der Gemeinde.
+
Kassier Jörg Knierim freute sich mit Bürgermeister Hans Schaberl, Feuerwehr-Vorsitzendem Martin Zistl und Kämmerer Johannes Lang (von links) über die finanzielle Zuwendung der Gemeinde.

Vagen – Im Mai sollte das 150-jährige Gründungsfest der Feuerwehr (FFW) Vagen gefeiert werden, aber coronabedingt mussten die Festlichkeiten abgesagt werden (wir berichteten).

Die finanziellen Auslagen im Vorfeld der Planungen beliefen sich laut FFW-Vorsitzendem Martin Zistl auf knapp 3000 Euro, „die Kosten haben sich summiert und ziemlich auf unsere Vereinskasse geschlagen“. Darum freute es den Vagener Vorsitzenden umso mehr, dass sich auch die Gemeinde an den Auslagen mit einer 500-Euro-Spende als finanziellen Ausgleich beteiligte. Bürgermeister Hans Schaberl bedauerte, dass das Feuerwehrfest nicht stattfinden konnte. „Ihr sollt nicht ganz auf den Kosten sitzen bleiben, deshalb gibt es von unserer Gemeinde einen Zuschuss in die Vereinskasse.“ Schaberl betonte, wie wichtig das Feuerwehr-Ehrenamt für alle Gemeinden ist. „Gerade an so einem Tag wie vergangenen Dienstag, wenn durch den Starkregen die Flüsse im Landkreis über die Ufer treten und die Feuerwehren im Dauereinsatz sind“. Für das Gemeindeoberhaupt haben Feuerwehrarbeit und Vereinsleben den gleichen Stellenwert, „das Ehrenamt ist unbezahlbar“. Im Beisein von Kämmerer Johannes Lang übergab Hans Schaberl die Spende an Vorsitzenden Martin Zistl und Kassier Jörg Knierim. Zistl dankte abschließend der Gemeinde im Namen der Vagener Kameraden für die Unterstützung. woj

Kommentare