Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Willing und Berbling: Auf Datenautobahn flott ins neue Jahr

Bescherung für die Bürger aus Berbling, Willing und Mitterham: Die Telekom teilte mit, dass die Baumaßnahmen zur Breitband-Versorgung gemäß Kooperationsvertrag dort nun abgeschlossen sind. Das bedeutet künftig schnelleres Internet für die drei Aiblinger Ortsteile.

Bad Aibling - "Bisher hatten wir 0,3 MBit pro Sekunde. Jetzt sind bis zu 50 möglich", freuen sich Berblinger, die bisher nur durch Mundpropaganda von der guten Nachricht erfahren haben. Noch hätten die Anbieter die höhere Geschwindigkeit nicht automatisch freigegeben. "Ich habe sie aber schon beantragt und bis zum 10. Januar soll es klappen", so ein Nutzer aus Berbling.

Die Telekom selbst nennt in ihrem Schreiben an die Stadt keinen offiziellen Termin, teilt aber mit, dass die neuen breitbandigen Anschlüsse "in Kürze" gebucht werden können. Das Unternehmen biete "grundsätzlich auch anderen Anbietern diskriminierungsfrei einen Zugang zum neuen Breitband-Netz an." Voraussetzung für dessen Nutzung sei, dass diese die technischen Voraussetzungen erfüllen.

Mit der Maßnahme ging ein lang gehegter Wunsch der Bewohner von Berbling in Erfüllung, den diese im Rahmen der Dorferneuerung geäußert hatten, erklärte Bürgermeister Felix Schwaller, der den Stadtrat in dessen jüngster Sitzung über die Neuigkeit informierte. Über die Haushaltsstelle "Dorferneuerung" sei auch der Zuschuss im Zuge der Breitbandförderung gelaufen. Vom Ausbau profitieren laut Telekom auch die Bürger von Mitterham und Willing.

Die Qualitätsprüfung habe ergeben, dass dort an allen mit Breitband erschlossenen Anschlüssen folgende Übertragungsbitraten angeboten werden können: ADSL 6 bis 16 MBit/s. VDSL: 16,7 bis 25 Mbit/s sowie 25 bis 50 Mbit/s. Bestehende DSL-Anschlüsse werden laut Telekom nicht automatisch auf die neue Technik umgestellt, da eventuell Splitter und Router ausgetauscht werden müssen. Des Weiteren könne es bei Unternehmen in Einzelfällen vorkommen, dass aus technischen Gründen eine zusätzliche Leitung geschaltet werden muss.

Während die Berblinger, Willinger und Mitterhamer nun auf der Datenautobahn Gas geben können, schaut es in anderen Bereichen der Stadt noch nicht ganz so gut aus: "Vor allem das B&O-Gelände mit Mietraching steht jetzt noch an", so Schwaller. Hier seien für den Januar die nächsten Gespräche geplant. Noch nicht lösbar scheine hingegen der Schwachpunkt Unterheufeld.

Kommentare