Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ÄNDERUNG BEI DER ALTHANDYSAMMLUNG

Weltladen Bruckmühl bitte um Akku-Entnahme bei gespendeten Telefonen

Der Weltladen Bruckmühl bittet alle Spender, die Althandys abgeben möchten, darum, die Akkus zuvor selbst zu entfernen. Durch eine Gesetzesänderung ist dies nun nötig. Denn die Lithium-Ionen-Akkus sind, wenn sie beschädigt werden, eine gefährliche Brandquelle.

Bruckmühl – Da bei jedem Handy die Akku-Entnahme anders gehandhabt wird, ist dies den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen nicht zuzumuten. Seit über zehn 10 Jahren sind durch den Weltladen Bruckmühl weit über 1000 gebrauchte, kaputte Handys dem Recycling zugeführt und die Erlöse gestiftet worden. Der Weltladen nimmt gerne weiterhin alte, kaputte Handys an. Dies trägt zum Umweltschutz und zur Verringerung der Kinderarbeit beispielsweise im Kongo bei. Der Weltladen befindet sich in der Bahnhofstr. 5 direkt vor dem Bahnhof und hat täglich von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet; freitags durchgehend bis 18 Uhr und Montagnachmittag zusätzlich von 16 bis 18 Uhr. re

Mehr zum Thema

Kommentare