Wasserrohrbruch am Friedhof

Ausgerechnet jetzt, wo es so heiß wird, ist die Wasserversorgung der Brunnen auf dem städtischen Brunnen aufgrund eines Rohrbruchs erschwert.

Wasser gab es in den vergangenen Tagen nur am Brunnen vor der Leichenhalle, worauf auch dieses Schild hinwies. Am gestrigen Mittwochnachmittag stellte der städtische Bauhof nun zwei Anhänger mit je einem 1000-Liter-Tank (kleines Bild) in den oberen Bereichen der Anlage auf. Dort kann nun Wasser entnommen werden, bis der Schaden behoben ist. „Die Stadtwerke sind momentan mit Hochdruck dabei, das Leck zu suchen und werden dann umgehend mit der Reparatur beginnen“, so Bauhofleiter Josef Feuersinger auf Anfrage unserer Zeitung. el/Foto: Kotter

Kommentare