Wasserleitung jetzt auf Bruckmühler Gemeindegrund

Eifrig gearbeitet wird derzeit in der Straße „Am Eichpold“ die Wasserleitung auf einem Teilstück umverlegt.
+
Eifrig gearbeitet wird derzeit in der Straße „Am Eichpold“ die Wasserleitung auf einem Teilstück umverlegt.

Die Straße „Am Eichpold“ ist derzeit im westlichen Bereich gesperrt. Grund dafür sind Tiefbauarbeiten, genauer gesagt: die Umverlegung eines Teilstücks der Wasserleitung.

Bruckmühl – Diese verläuft nämlich in einem circa 200 Meter langen Abschnitt teilweise durch Privatgrundstücke.

„Wegen eines derzeit entstehenden Neubaus müsste sie sogar überbaut werden“, erläutert Christian Mehringer unserer Zeitung. Er ist als Wasserwart „Hüter aller Wasserleitungen“ des Wasserbeschaffungsverbandes Högling-Bruckmühl.

Der Verband versorgt den Ortskern von Bruckmühl, die nördlich der Staatsstraße gelegenen Ortsteile Kirchdorf, Orthofen, Noderwiechs, Högling und Weihenlinden sowie Jenkofen. In einer rund fünfwöchigen Bauzeit wurde die Wasserleitung im betreffenden Bereich nunmehr in die Straße und damit in das Bruckmühler Gemeindegebiet umverlegt. Derzeit fehlt nur noch die Asphaltierung. Ausgeführt werden die Tiefbauarbeiten laut Vergabe vom Bruckmühler Baggerbetrieb Josef Hamberger, der für den Wasserbeschaffungsverband tätig ist. Johann Baumann

Kommentare