Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


THW Bad Aibling in großer Aktion bei Großübung im Bereich Bad Tölz

Waggon wieder in Gleise gehievt

Eine der Aufgaben für die THWler: einen Eisenbahnwaggon in die Gleise zurücksetzen.

Bad Aibling - Vor kurzem hat der THW-Ortsverband Bad Aibling unter der Leitung des Zugführers Fabian Mehlsteibl an einer 24-Stunden-übung im Bereich Schongau teilgenommen. Neun Ortsverbände aus dem Geschäftsführerbereich Bad Tölz sind hier zusammengefasst, sie alle waren mit ihren Zugtrupps und den beiden Bergungsgruppen an dieser Großübung "Bergung Pfaffenwinkel" vertreten.

Dabei musste jeder Ortsverband die gleichen Aufgaben lösen, unabhängig von der Tageszeit. Die Einsatzstellen mussten bei Nacht mit den eigenen Beleuchtungsmitteln taghell ausgeleuchtet werden. Es galt unter anderem einen entgleisten Eisenbahnwaggon wieder in die Gleise zu heben oder einen Steg über einen Bach zur Verletztenbergung zu erstellen. An einem abschüssigen Waldstück musste ein unter einem Baumstamm eingeklemmter Waldarbeiter erstversorgt und anschließend nach Anheben des Baumstammes mittels einer zu erstellenden Seilbahn schonend geborgen werden. So wurden neun verschiedene Schadensszenarien von allen abgewickelt. Um die Ruhezeiten einzuhalten wurde ein großes Zeltlager errichtet. Für die Verpflegung und die Materialinstandsetzung sorgten die THWler selbst. Erschöpft, aber um eine große Erfahrung reicher, trafen die Einheiten gegen 21 Uhr in der Unterkunft in Heufeld ein. Anfang August beginnt wieder eine Basisausbildung für die neuen Helfer. Wer Interesse hat, kann sich noch kurzfristig den Helferanwärtern anschließen. Auch Frauen sind willkommen, ebenfalls Jugendliche (mehr www.thw-badaibling.de).

Kommentare