Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Weiter dem Ehrenamt verpflichtet

Vorstand des Fördervereins der Stadtbücherei Bad Aibling wird wiedergewählt

Der gesamte Vorstand stellte sich wieder zur Verfügung und wurde bei der Wahl bestätigt: (von links) Juliane Mitterer, Doris Mangerig, Andrea Reverchon, Heidi Benda und Felix Schwaller. Nicht auf dem Bild ist Dorothee Roscheck.
+
Der gesamte Vorstand stellte sich wieder zur Verfügung und wurde bei der Wahl bestätigt: (von links) Juliane Mitterer, Doris Mangerig, Andrea Reverchon, Heidi Benda und Felix Schwaller. Nicht auf dem Bild ist Dorothee Roscheck.

Zur Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stadtbücherei Bad Aibling erschienen knapp 20 Mitglieder im großen Sitzungssaal des Rathauses. Nach dem Berichten der Vorsitzenden Heidi Benda, der Schatzmeisterin Doris Mangerig und der Revisoren ging es an die Neuwahl des Vorstands.

Bad Aibling – Mitglied und Altbürgermeister Felix Schwaller übernahm die Wahlleitung. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder mit den Revisoren waren bereit, für weitere zwei Jahre das Ehrenamt zu übernehmen. Vorsitzende bleibt Benda, ihre Stellvertreterin Dorothee Roscheck wurde in Abwesenheit gewählt. Schatzmeisterinist ist wieder Mangerig, Schriftführerin Andrea Reverchon, und Revisoren sind Schwaller und Juliane Mitterer.

Der Förderverein besteht seit 2013 und unterstützt die Stadtbücherei durch ehrenamtliche und finanzielle Hilfe. Die Mitglieder engagieren sich beim Vorlesen für Senioren, bei der Leseförderung und bei den Bücherflohmärkten. Die Bücherbox in der Bahnhofstraße, eine umgebaute Telefonzelle, wurde vom Förderverein initiiert. Auch die Betreuung der Box ist eine notwendige und zeitaufwendige Aufgabe. Ein Dankeschön gilt hier den ehrenamtlichen Helfern.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Der Förderverein freut sich über neue Mitglieder. Der Jahresbeitrag beträgt für Erwachsene 18 Euro, für Schüler und Studenten zehn. In der Stadtbücherei erhalten Interessierte weitere Informationen sowie Beitrittserklärungen. re

Mehr zum Thema

Kommentare