Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Teils enorme Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung München

Sattelauflieger wird auf A8 bei Bad Aibling Raub der Flammen – Fotos zeigen Ausmaß des Feuers

Lkw-Brand bei Bad Aibling sorgt für Verkehrschaos auf A8 und A93
+
Der Lkw-Brand bei Bad Aibling sorgte am 19. August für ein Verkehrschaos auf der A8 in Richtung München sowie auf der A93.
  • Sebastian Aicher
    VonSebastian Aicher
    schließen

Bad Aibling – Am Freitag (19. August) geriet zwischen Rosenheim-West und Bad Aibling ein Lkw in Brand. Die Autobahn war kurzzeitig voll gesperrt. Inzwischen konnte die Autobahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden, dennoch staut es sich auf der A8 weiterhin erheblich.

Service

Update, 16.11 Uhr - Stau auf A8 fast vollständig aufgelöst

Der Rückstau nach dem Lkw-Brand auf der A8 bei Bad Aibling hat sich inzwischen auch fast vollständig aufgelöst. Es kommt lediglich noch zu leichten Verzögerungen, die auch auf den Rückreiseverkehr zurückzuführen sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Raubling hat unterdessen auf ihrem Facebook-Account Fotos von dem Einsatz veröffentlicht. Auf den Bildern ist das Ausmaß des Feuers zu erkennen.

Update, 14.50 Uhr - Bergungsarbeiten abgeschlossen

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mitteilt, konnten die Bergungsarbeiten nach dem Lkw-Brand auf der A8 bei Bad Aibling inzwischen abgeschlossen werden. „Es wurden um 14.35 Uhr alle Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben“, so die Beamten.

Der Stau auf der A93 hat sich inzwischen laut bayerninfo.de bereits aufgelöst, auf der A8 in Richtung München kommt es trotzdem noch zu Staus und Behinderungen. Laut aktuellen Verkehrsinformationen staut es sich derzeit (Stand: 14.48 Uhr) noch bis zur Anschlussstelle Frasdorf zurück, Auto- und Lkw-Fahrer müssen noch immer mit einem Zeitverlust von über einer Stunde rechnen.

Update, 14.15 Uhr - Polizei nennt erste Details zur Brandursache

Inzwischen gibt es erste Details zur möglichen Ursache des Lkw-Brands auf der A8 bei Bad Aibling. Polizeiangaben zufolge geriet der in Polen zugelassene Sattelzug gegen 10.40 Uhr in Brand. Der Fahrer aus Belarus reagierte geistesgegenwärtig und konnte sein Gespann noch auf den Standstreifen lenken.

Der mit 23 Tonnen Steinresten beladene Auflieger brannte in der Folge dennoch komplett aus. Laut einer ersten Schätzung der Beamten dürfte der Sachschaden in etwa 50.000 Euro betragen. Der Brand entstand auf der rechten Seite an einer der Achsen des Planenaufliegers – „vermutlich wegen eines technischen Defektes“, so die Polizei.

Die Freiwilligen Feuerwehren Pfraundorf, Raubling, Pang und Au waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Außerdem waren die Autobahnmeisterei, das Wasserwirtschaftsamt, die Polizei sowie der Abschleppdienst vor Ort.

Update, 12.42 Uhr - Stau auch auf der A93

Wie die Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Rosenheim mitteilt, staut es sich nach dem Lkw-Brand auf der A8 bei Bad Aibling auch auf der Inntalautobahn A93 bereits erheblich. „Der Rückstau reicht derzeit bis zur Anschlussstelle Frasdorf auf der A8 und zur Anschlussstelle Reischenhart der A93 zurück. Auch auf den Ausweichstrecken kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen“, so die Beamten.

Aktuell gehen die Polizisten davon aus, dass für die Bergungsarbeiten bis etwa 15 Uhr zwei der drei Fahrspuren der A8 in Richtung München gesperrt bleiben werden. Immerhin konnte allerdings die Vollsperre inzwischen wieder aufgehoben werden, derzeit wird der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Auf der A94 im Landkreis Mühldorf am Inn kam es am späten Freitagvormittag ebenfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Dort überschlug sich ein Auto, mehrere Personen wurden verletzt.

Erstmeldung, 12.22 Uhr

Großeinsatz für die Feuerwehren auf der A8 in Fahrtrichtung München. Am späten Freitagvormittag (19. August) geriet aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Rosenheim-West und Bad Aibling ein Lkw in Brand, wie das Verkehrsportal bayerninfo.de berichtet.

Aufgrund des brennenden Lkw staut es sich auf der A8 in Richtung München erheblich.

Derzeit (Stand: 12.20 Uhr) ist die Autobahn in diesem Bereich voll gesperrt, es staut sich bereits ab der Anschlussstelle Frasdorf, Verkehrsteilnehmer müssen laut Bayerninfo mit erheblichem Zeitverlust rechnen. Aktuell sollte man in diesem Bereich etwa eine Stunde mehr einplanen. Wenn möglich, sollten Autofahrer das Gebiet weiträumig umfahren.

Weshalb der Lkw in Brand geriet und wie lange die Vollsperre der A8 aufrechterhalten bleibt, ist im Moment noch nicht bekannt. Zudem ist unklar, ob es eventuell verletzte Personen gibt und wie hoch der entstandene Sachschaden ausfällt.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Kommentare