Virtueller Blick über den Zaun

Marita Gottinger in ihrem Garten. Wenn jeder ein Foto einsendet, entsteht ein virtueller Gartenspaziergang. WOLF

Vagen – Ein sommerlicher „Gartenspaziergang“ rund um Vagen sollte in diesem Jahr eine ganz besondere Premiere für den Obst- und Gartenbauverein (OGV) Vagen-Mittenkirchen werden.

Da die Corona-Krise aber nicht vor dem heimischen Gartenzaun hält, mussten sich die Verantwortlichen für diese Veranstaltung nun eine Alternative einfallen lassen. „Schon der Tag der offenen Gartentür, der in diesem Jahr in unsere Region geführt hätte, wurde coronabedingt abgesagt“, berichtet Marita Gottinger, OGV-Mitglied und Organisatorin des Aktionstages.

Gemeinsam mit dem OGV-Vorbereitungsteam um Maria Biegner, Gerdi Marx, Karola Stempel und Walter Rösel möchte die Organisatorin nun allerdings eine Alternative ins Leben rufen, einen „virtuellen Gartenspaziergang“.

Dafür können alle interessierten Hobbygärtner aus Vagen und Mittenkirchen ihre Fotos aus den heimischen Gärten auf der Homepage des OGV präsentieren. Die Aktion läuft von Mai bis Oktober. Die jeweiligen Bilder sollten mit der Pflanzenart, dem Blühdatum und einer Ortsangabe versehen werden, um so anderen Gartenfreunden ein paar Pflanzideen und Gartentipps zu zeigen.

Wer sich an der OGV-Bilder-Aktion beteiligen möchte, kann sich nähere Auskünfte direkt bei der Organisatorin unter Telefon 0 80 62/9 08 59 41 holen oder seine Fragen per E-Mail an marita.gottinger@online.de richten. Weitere Informationen finden Interessenten auch auf der Homepage des OGV unter www.vagen.de.

Jeannette Wolf

Kommentare