Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ernst und Constanze Geyer eröffnen Ausstellung

Vier Frauen und wie sie die Welt sehen

Alle Künstlerinnen sind im Landkreis Rosenheim zu Hause: (von links) Annelies Kaczinsky, Regina Marmaglio, Elisabeth Mehrl, Heidi Muggli.
+
Alle Künstlerinnen sind im Landkreis Rosenheim zu Hause: (von links) Annelies Kaczinsky, Regina Marmaglio, Elisabeth Mehrl, Heidi Muggli.
  • VonUte Bößwetter
    schließen

Mit einer großen Anzahl von Besuchern konnten Ernst und Constanze Geyer ihre Ausstellung „Mischkulanz – Vier Frauen und wie sie die Welt sehen“ eröffnen. Ernst Geyer erläuterte den Ausdruck „Mischkulanz“, der aus der österreichischen Sprache stammt und so viel wie „Mischung“ bedeutet.

Bad Aibling – Annelies Kaczinsky, Regina Marmaglio, Elisabeth Mehrl und Heidi Muggli, die alle vier aus dem Landkreis Rosenheim stammen, zeigen in ihren Arbeiten ihre vielgestaltige Wahrnehmung der Welt. Und obwohl sie dabei unterschiedliche Themenbereiche aufgreifen und unterschiedliche Wege gehen, schwingt in allen Werken eine emotional geprägte Sichtweise mit, die oftmals von leiser Ironie begleitet wird.

Annelies Kaschinsky gestaltet in Mischtechnik Tiere oder blühende Sommerimpressionen, Elisabeth Mehrl hat sich in ihren Arbeiten der Schönheit des Schmucks verschrieben und Heidi Muggli bannt einmal mehr ihre betörend schlichten Gefäße auf Leinwand. Die Bildhauerin Regina Marmaglio schafft aus dem Material Holz kleine menschliche Figuren, die viel über Vergnügen, aber auch den Ernst des Lebens verraten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Ernst Geyer fasste in seiner Einführung seine Eindrücke zusammen: „Es ist meine Überzeugung, dass künstlerisches Schaffen etwas Magisches hat. Maler und Bildhauer machen es möglich, die Welt in der wir leben, emotional zu erfahren. In diesen Zeiten ist dieser Aspekt des weiblichen Blicks auf die Welt ein zuversichtlicher und deshalb für mich ein Lichtblick.“

Mehr zum Thema

Kommentare