Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Arbeitsunfall auf Baustelle in Totmoosstraße

Verletzter Bauarbeiter wird mit Drehleiter der Bad Aiblinger Feuerwehr gerettet

Ein Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag, 16. Juli, auf einer Baustelle in der Totmosstraße in Bad Aibling.
+
Ein Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag, 16. Juli, auf einer Baustelle in der Totmosstraße in Bad Aibling.

Ein Arbeitsunfall ereignete sich am Freitagmittag, 16. Juli, auf einer Baustelle in der Totmosstraße in Bad Aibling. Ein 34-jähriger Bauarbeiter aus Rosenheim stürzte aus einer Höhe von 1,50 Metern vom Gerüst.

Bad Aibling – Dabei verletzte sich der Mann mittelschwer. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er von der Feuerwehr Bad Aibling mit der Drehleiter gerettet.

Da bei der Alarmierung der Rettungskräfte von einem Sturz aus großer Höhe ausgegangen wurde, kam auch der Rettungshubschrauber zum Einsatz, der auf der Ellmoosener Wiese landete.

Der alarmierte Rettungshubschauer landete an der Ellmosener Straße. Er wurde nich gebraucht, da der Verletzte in die Klinik Bad Aibling transportiert wurde.

Gebraucht wurde er allerdings nicht, da der 34-Jährige zum Glück nicht schwer verletzt wurde und in die Klinik Bad Aibling gebracht werden konnte.

Die Polizei Bad Aibling hat den Unfall der Berufsgenossenschaft gemeldet.

Mehr zum Thema

Kommentare