Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VdK-Ortsverband hilftOpfern der Flutkatastrophe

Eine Spende von 500 Euro überreichte Angelika Zehetmair Eugen Thierauf gleich zu Beginn der Spendenaktion.
+
Eine Spende von 500 Euro überreichte Angelika Zehetmair Eugen Thierauf gleich zu Beginn der Spendenaktion.

Bad Feilnbach – Die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und auch im Berchtesgadener Land lassen den VdK-Ortsverband Bad Feilnbach nicht kalt.

Spontan haben Ortsvorsitzender Eugen Thierauf und seine Vereinsmitglieder in der Gemeinde eine Spendenaktion für die Hochwasseropfer ins Leben gerufen. Sie stößt auf große Resonanz in der Bevölkerung. Binnen kurzer Zeit konnte sich der VdK über zahlreiche Spender freuen, die Geld zur Linderung der Not der Menschen gaben.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann seine Spende unter dem Stichwort „VdK-Hochwasserhilfe“ bei der Volksbank-Raiffeisenbank Bad Feilnbach unter IBAN DE03 7116 0000 0002 6013 46 einzahlen.

Die gesammelten Spenden werden vom VdK an die Sozialverbände weitergeleitet, die das Geld dann Betroffenen zukommen lassen.tt

Mehr zum Thema

Kommentare