Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unfallflucht: Schulbus touchiert und weitergefahren

Fischbachau – Einen Schulbus gestreift hat am Dienstagmorgen der Fahrer eines blauen Sprinters.

Danach fuhr er einfach weiter. Die Verkehrsunfallflucht ereignete sich gegen 6.45 Uhr auf der Staatsstraße 2077 zwischen Streitwies und Elbach.

Die 61-jährige Geschädigte fuhr mit einem Kleinschulbus von Fischbachau kommend in Richtung Hundham, da sie dort die ersten Schulkinder aufsammeln wollte. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Kurz vor Ortseingang Elbach kam ihr ein blauer Sprinter entgegen, der zu weit nach links von seiner Fahrspur abkam und den Schulbus touchierte. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne zuvor seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Bus entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Fahrzeug oder zum Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Miesbach unter der örtlichen Telefonnummer 0 80 25/29 90 zu melden.

Kommentare