+++ Eilmeldung +++

Diego Maradona ist tot - Verband bestätigt: Fußball-Ikone mit 60 Jahren verstorben

Weltmeister von 1986 verstorben

Diego Maradona ist tot - Verband bestätigt: Fußball-Ikone mit 60 Jahren verstorben

Diego Armando Maradona ist tot. Der Argentinier ist im Alter von 60 Jahren verstorben. Das …
Diego Maradona ist tot - Verband bestätigt: Fußball-Ikone mit 60 Jahren verstorben

Tuntenhausen: Jungtauben bestehen Bewährungsprobe

Wartende Tauben: Sie haben jetzt erst einmal „Pause“ – die Brieftauben der Region Oberland.
+
Wartende Tauben: Sie haben jetzt erst einmal „Pause“ – die Brieftauben der Region Oberland.

Nach zwei Trainingsflügen ab Bergkirchen bei Dachau, Distanz etwa 60 Kilometer, wurden drei Distanzflüge durchgeführt.

Tuntenhausen – Wegen der großen Hitze Anfang August und der anschließenden Regenperiode konnten die Preisflüge nicht planmäßig durchgeführt werden. „Für Jungtauben ist in der Anlernphase besonders ideales Flugwetter wichtig“, erklärt Jakob Gerg, der Vorsitzende der Reisevereinigung (RV) Oberland. So könne es beispielsweise auch vorkommen, dass ein Flugtag wegen der Wettervorhersagen kurzfristig verschoben werden müsse.

Trotz all dieser Hindernisse konnte dann der erste Distanzflug ab Burgau (125 Kilometer) bei bestem Wetter gestartet werden. Die ersten vier Siegertauben landeten bereits um 9.36 Uhr bei Jakob Gerg in Ostermünchen – 96 Minuten nach dem Start in der bayrisch-schwäbischen Kleinstadt. Sie erreichten dabei eine Geschwindigkeit von 1321 Metern pro Minute. Die fünfte Siegertaube landete bei Alois Weigl in Baiern.

Start war wieder in Burgau

Auch der zweite Distanzflug dieses Jahres startete wieder in Burgau. Die ersten drei Siegertauben kamen im Schlag von Alois Rappold in Mintsberg bei Rosenheim an. Ihre Geschwindigkeit: 1270 Meter pro Minute. Die Preistauben vier und fünf landeten bei Alfred Forster Rosenheim.

Der dritte Distanzflug startete in Ulm, Distanz 157 Kilometer bei nebeligem Wetter. Wiederum landeten die Siegertauben bei Alois Rappold und zwar gleich die ersten fünf. Besonders erfreulich für RV-Vorsitzenden Jakob Gerg war, dass die beiden Jugendlichen Michael Kuchler aus Ast bei Feldkirchen und Daniel Biersam aus Unterlaus ihre ersten Preise erzielen konnten.

Der vierte Preisflug musste wegen schlechter Beteiligung leider abgesagt werden. „Somit haben wir jetzt Saisonende“, resümiert Gerg. Während sich die Tauben von der Reisesaison erholen (Mauserzeit), sind ihre Züchter in Sachen Versammlungen und Siegerfeier unterwegs – soweit es die Corona-Lage erlaubt. ws

Kommentare