Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KINDER ALS AKROBATEN

Tuntenhausen: Im September kommt der Mitmachzirkus Frank

Hoffnung in Corona-Zeiten soll ein kleiner Ausblick in den Herbst machen. Ab dem 6. September – das ist die letzte Woche der Sommerferien – macht der Mitmachzirkus Frank auf der großen Wiese am Eder-Baumarkt Station.

Tuntenhausen – Eine Woche lang haben täglich von 9 bis 15 Uhr etwa 70 Kinder die Chance, gemeinsam mit den Artisten zu trainieren und ihre Tricks zu erlernen.

„Wir hoffen natürlich, dass bis dahin die Krise auch wirklich überstanden ist“, betont Maria Breuer von der Nachbarschaftshilfe Tuntenhausen, die das Projekt mit plant. Am Freitag, 10. September, gehört die Manege dann ganz den Kindern.

In einer eigenen Zirkusvorstellung präsentieren sie ihren Familien und Freunden, was sie gelernt haben. „Hoffentlich lässt Corona unseren Kindern eine Chance“, blickt Breuer in den September.

Interessierte Familien werden gebeten, sich schon jetzt online unter derE-Mail m.breuer@breuer-hoffmann.de für die Zirkuswoche im September vorzumerken.

Mehr zum Thema

Kommentare