Tuntenhausen: Ein T zu viel kann „weitreichende“ Folgen haben

-
+
-

Irgendwo schleicht sich der „Fehlerteufel“ doch immer wieder ein – so auch kürzlich beim Straßenbauamt, als es Umleitungstafeln in Ostermünchen aufstellte.

Der Ort Emmering wurde hier mit „t“ geschrieben und somit in Emmerting umgetauft. Emmerting ist allerdings eine Gemeinde im Landkreis Altötting – und so weit geht die Umleitung dann doch nicht. Das Straßenbauamt bemerkte den Irrtum schnell und überklebte das T. Stache

-

Kommentare