Tuntenhausen: Aufträge vergeben für das Kinderhaus

In der Oktober-Sitzung des Gemeinderats Tuntenhausen wurde im nicht-öffentlichen Teil der Beschluss gefasst, den Auftrag für die Freianlagen des Kinderhauses zum Angebotspreis von 258129,43 Euro brutto an die Firma Geier aus Glonn zu vergeben.

Tuntenhausen –Der Auftrag für die Pflanzanlagen ging an die Firma Sporn aus Grabenstätt zu einem Angebotspreis von 55 868,24 Euro brutto. ws

Kommentare