Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Toll, dassBad Aibling sichtbar wird“

Bad Aibling – Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bad Aibling hat in einem Antrag an die Mangfallstadt nachgefragt, ob sie das Stadtwappen der Mangfallstadt auf Einsatzfahrzeugen und Einsatzkleidung verwenden darf.

Dieser Punkt wurde auf der jüngsten Stadtratssitzung behandelt – und einstimmig seitens der Räte abgesegnet.

Rathauschef Stephan Schlier (CSU) freute sich über den Antrag der Bad Aiblinger DLRG: „Ich finde es toll, dass Bad Aibling sichtbar wird“, sagte Schlier dem Gremium im Sitzungssaal des Rathauses. Das teilte die Meinung des Bürgermeisters und stimmte geschlossen dem Antrag zu. Somit ist das Bad Aiblinger Stadtwappen auch auf der Straße zu sehen – und auf der Kleidung der DLRG-Mitglieder.iw

Mehr zum Thema