Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das Feiern ist wieder erlaubt

Testmobil macht Pfingstfest-Besuch in Bad Aibling möglich – Großer Andrang und beste Stimmung

Aib_Volksfest_uhe.jpg
+
Sobald sich die Sonne zeigte, war kaum mehr ein Platz im überdachten Biergarten zu finden.

Trotz Wetterkapriolen erlebte das Bad Aiblinger „Pfingsfest dahoam“ einen Auftakt nach Maß. War der Start am Freitag noch etwas zögerlich, so strömten in den folgenden drei Tagen die Besucher in Scharen auf das Gelände an der Krankenhausstraße.

von Uwe Hecht

Bad Aibling – Besonders ab den Nachmittagsstunden waren freie Plätze im teils überdachten Biergarten absolute Mangelware. Wer sich nicht bereits im Vorfeld mittels einen Platz reserviert hatte, brauchte etwas Geduld, um Einlass am Kontrollpunkt zu finden.

Geduldig stehen die Besucher an, um den obligatorischen Corona-Schnelltest zu erhalten.

Hier durften Angehörige eines Hausstandes ohne Test passieren, während jene, die mit Freunden oder mehreren Personen aus verschiedenen Hausständen zusammensitzen wollten, einen negativen „Schnelltest“ vorlegen mussten.

Willkommene Auszeit vom Corona-Alltag

Doch das war kein Problem, denn der konnte in der mobilen Teststation direkt vor Ort gemacht werden. Nach Erledigung dieser Formalitäten, die von den freundlichen Mitarbeitern der „Oberland Security“ kontrolliert wurden, stand dem unbeschwerten Vergnügen nichts mehr im Weg. Die gute Stimmung ließ sich förmlich greifen. Man merkte den Gästen an, wie sehr sie sich über die Möglichkeit freuten, zwar im kleinen Rahmen, aber am gewohnten Ort in froher Runde etwas Abstand vom corona-geprägten Alltag zu gewinnen.

Da war das Tragen der FFP2-Maske beim Betreten und Verlassen des Biergartens für keinen ein Problem, denn alle hatten ein fast ungläubiges Staunen im Gesicht, dass so etwas wie ein Volksfest jetzt endlich wieder möglich ist. Die Festwirte Claudia und Christian Fahrenschon sorgten mit ihrem Team zusätzlich für Sicherheit: Tische und Stühle wurden nach jedem Besucherwechsel desinfiziert, damit die Neuankömmlinge sich Hendl, Haxen, Rollbraten oder Steckerlfische nebst Getränken unbesorgt schmecken lassen konnten.

Die Hinterberger Musikanten trafen sich zur Probe auf dem Pfingstfest, die Besucher konnten sie miterleben.

Mit etwas Glück bekamen sie auch Musik zu Gehör, denn auch das „Proben“ im Freien ist wieder erlaubt. So fanden sich die Hinterberger Musikanten dazu auf dem Pfingstfest ein, und die Besucher erlebten sozusagen die Übungsstunden live. Besonders zu den Mittagsstunden nutzten zahlreiche Besucher auch die Möglichkeit, sich die Schmankerl aus der Festküche mit nach Hause zu nehmen.

Sehnlichst erwartet wird besonders von Familien mit Kindern die Genehmigung zum Betrieb des Kinderkarussells. Immer wieder standen Eltern und Kinder kopfschüttelnd vor dem verwaisten Fahrgeschäft, dessen Betrieb untersagt worden war.

Mangfalltaler genießen nach langer Abstinenz ihr „Pfingstvolksfest dahaom“

ibClaudiaFahrenschonuhe.jpg
AibHelgeDerxuhe.jpg
AibTheaOpeluhe.jpg
AibFranzWeichingeruhe.jpg
Mangfalltaler genießen nach langer Abstinenz ihr „Pfingstvolksfest dahaom“

Hoffentlich dreht sich Kinderkarussell bald

„Ich kann es nicht verstehen, gerade hier haben wir die Möglichkeit, die Abstände zwischen den Kindern einzuhalten“, so Christian Fahrenschon, der auf ein baldiges Einsehen der Genehmigungsbehörde hofft. Dafür tobten sich die Kinder in der Hüpfburg aus oder tollten im Park herum.

Weitere Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl und Tuntenhausen finden Sie hier.

Das Bad Aiblinger Pfingstfest ist noch bis Sonntag, 6. Juni, geöffnet. Heute und am Mittwoch machen Biergarten und Stände um 14 Uhr auf. Von Donnerstag bis Samstag ist ab 12 Uhr Betrieb und am Sonntag sowie am Feiertag startet das Vergnügen bereits um 11 Uhr. Zapfenstreich ist jeweils um 22 Uhr.

Mehr zum Thema

Kommentare