+++ Eilmeldung +++

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Starkregen, Sturmböen und Hagel

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Landkreis Rosenheim – Der DWD veröffentlichte am Sonntagabend (26. September) eine amtliche …
DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VOR DEM SAISONSTART

Tennissparte des SV Bruckmühl steht in den Startlöchern: „Von uns aus kann‘s losgehen“

Noch ist „Land unter“ auf einigen Plätzen der Tennisanlage des SV Bruckmühl. Doch die Vorbereitungen für das „Facelifting“ zur Freiluftsaison laufen schon.
+
Noch ist „Land unter“ auf einigen Plätzen der Tennisanlage des SV Bruckmühl. Doch die Vorbereitungen für das „Facelifting“ zur Freiluftsaison laufen schon.

Die Bruckmühler Tennisfreunde stehen in den Startlöchern. Sobald es die Corona-Regeln erlauben, wollen sie im Frühjahrsputz ihre Plätze startklar machen und mit der naturgegebenen großen Distanz der Spieler endlich wieder loslegen.

Bruckmühl– Die ersten frühlingshaften Temperaturen wehten schon über die Sechs-Platzanlage der Sparte Tennis des SV Bruckmühl am Goldbach. Die Sonnenstrahlen haben schon damit begonnen, den roten Sandbelag Quadratmeter für Quadratmeter trocken zu legen.

Parallel dazu laufen bei Spartenleiter Christoph Grenzer und Platzwart Anton Demmel die organisatorischen Planungen und Vorbereitungen für einen (hoffentlich? baldigen Startin die Spielsaison.

So wurden bereits mehrere Tonnen des roten Ziegelmehls geordert, dessen Anlieferung unmittelbar bevorsteht. Sobald es die Witterung zulässt, ist Muskelkraft gefragt. „Je nachdem wie dann die Covid-Lage ist, werden die Mitglieder auf freiwilliger Basis mit in die umfangreichen Arbeiten eingebunden“, erklärt der Tennis-Chef.

Lesen Sie auch: Illegale Versammlung in Rosenheim? Polizei und Demonstranten nehmen Stellung

Kids-Arena wieder startbereit

Ohne allzu großen Aufwand kann die im vergangenen Jahr erstmals in Betrieb genommene SVB-Kids-Arena aus dem Winterschlaf geweckt werden. Der 220 Quadratmeter große Kids-Court ist eine Multifunktionsspielstätte für verschiedene Trainingsmaßnahmen.

Ihr Highlight ist der witterungsbeständige Spielbelag mit einem spezieller Kunststoffboden und Noppenoberfläche. Die Planungen für den Restart des Kindertrainings laufen ebenfalls auf Hochtouren. Diese erfolgen in enger Zusammenarbeit mit der Ballschule „Goodball“ von Tobi Guggenhuber.

„Wir fühlen uns wie Rennpferde, die im Start-Gate stehen und warten, dass die Tore aufgehen“, bringt Spartenleiter Grenzer die Vorfreude der ganzen Tenniscrew auf den Punkt.

240 „Filzball-Fans“ gehen aufgrund der positiven Erfahrungen der Sommermonate mit einer gesunden Portion Optimismus in die kommenden Wochen.

Großer Abstand in Bruckmühl

„Wir spielen zu zweit auf 668 Quadratmetern, durch ein Netz räumlich getrennt. Die Akteure kommen einzeln auf den Platz, spielen auf zwei abgegrenzten Spielflächen, pausieren auf zwei über zehn Meter voneinander getrennten Sitzbänken und können wieder einzeln, ohne zu duschen, nach Hause gehen.

Auch auf den sportlichen Handschlag kann problemlos verzichtet werden. Wir haben im letzten Sommer bewiesen, dass wir alles top save im Griff haben, also wo bitte sollte das Problem sein“, zeigt sich Spratenleiter Grenzer zuversichtlich.

Die Motivation der Tennisfans ist bestens. Jetzt wird dem offiziellen Startschuss entgegengefiebert. „Von und aus kann das Tor geöffnet werden“, schmunzelt der Tennis-Chef.

Mehr zum Thema

Kommentare