Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Am Mittwoch, 13. Juli

Tag der Kinder und Senioren auf der Bruckmühler Wiesn

Beim 69. Volksfest des SV Bruckmühl ist Halbzeit. Die zweite Wiesenhälfte beginnt am Mittwoch, 13. Juli, traditionell mit dem großen „Tag der Kinder“. Ab 14 Uhr können sich die Mädchen und Jungen bis 18 Uhr zu ermäßigten Preisen auf dem Vergnügungsgelände bei den verschiedensten Fahrgeschäften und Attraktionen austoben.

Bruckmühl – Ab 14 Uhr werden auch wieder die Bruckmühler Altbürger – ab 65 Jahre, Personengebundene Ausgabe der Zeichen im östlichen Festzeltzeltbereich nur von 13.30 bis 16 Uhr – vom Sportverein und der Marktgemeinde bewirtet.

Als besonderen Service fahren die SVB-Leichtathleten mit ihrem „Kuchentaxi“ durchs Festzelt und bieten Kaffee samt großer Süßspeisenauswahl den Gästen direkt an den Tischen an. Für 14.30 Uhr hat das „Kasperle“ mit seinem Team seinen Besuch im Festzelt angekündigt.

Danach bietet die Sparte Turnen des SV Bruckmühl ein großen Kinderschmink-Programm im Festzelt an. Für die musikalische Umrahmung der Nachmittagsveranstaltung sorgt ab 15 Uhr die Blaskapelle Bruckmühl mit Dirigent Michael Rokoss.

+++ Weitere Berichte aus dem Mangfalltal finden Sie hier. +++

Ab 19 Uhr beginnt der große Festabend mit der der Musikkapelle Vagen unter der Leitung von Jürgen Schubert. Neben einem modernen Vergnügungspark für die kleinen und großen Besucher erwartet die Volksfestgäste auch ein großes Speisen- und Getränkeangebot im Festzelt. Zur späteren Zeit öffnen die Bars ihre Pforten.

Wiesn- Open-Air-Gefühl kann man bereits ab 14 Uhr auf einem 500 Quadratmeter großen Biergartengelände unter dem Maibaum mit eigener Bewirtung genießen.

Eine Behinderten-Toilette ist vorhanden.

Parkplätze gibt es in ausreichender Anzahl rund um das Festzelt.

Platzreservierungen im Festzelt gelten nur bis 19 Uhr.

Im Festzelt ist Rauchverbot. Als besonderen Service bieten die Organisatoren aber ein 200 Quadratmeter großes und überdachtes Raucherareal hinter den Bars auf der Ostseite des Festzeltes an.

Mehr zum Thema

Kommentare