Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zuwachs von Fußballern

SV Bad Feilnbach bestätigt Kassierer und Jugendleiter im Amt

Turnusmäßig entschieden sich die Fußballer vom SV Bad Feilnbach einstimmig für (von links) Helge Molthan (Zweiter Jugendleiter), Harry Weidlich (Jugendleiter), Platzwart Martin Kolb (gleichzeitig Abteilungsleiter bis 2023), Max Neupert (Kassier) und Hans Brandstetter (Veranstaltungsleiter).
+
Turnusmäßig entschieden sich die Fußballer vom SV Bad Feilnbach einstimmig für (von links) Helge Molthan (Zweiter Jugendleiter), Harry Weidlich (Jugendleiter), Platzwart Martin Kolb (gleichzeitig Abteilungsleiter bis 2023), Max Neupert (Kassier) und Hans Brandstetter (Veranstaltungsleiter).
  • VonPeter Strim
    schließen

Auf der Jahresversammlung der Sparte Fußball des SV Bad Feilnbach stellte man, Dank der vielseitigen Spenden, fest, dass sich die Abteilung inzwischen selbst tragen kann. Außerdem verzeichnete der Jugendleiter erheblichen Zuwachs bei den Jüngsten.

Bad Feilnbach – Zu Beginn der Jahresversammlung des SV Bad Feilnbach lobte Abteilungsleiter Martin Kolb Senior die Arbeit der Jugendleitung, Trainer und Betreuer der Abteilung Fußball.

In den turnusgemäßen Neuwahlen wurden Max Neupert als Kassier und Harald Weidlich als Jugendleiter sowie Maria Pichler als seine Stellvertreterin einstimmig bestätigt. Weiterer Stellvertreter ist Helge Molthan. Er ist der Nachfolger von Tom Schwaiger, der aus überwiegend beruflichen Gründen seine Ämter zur Verfügung stellte. Hansi Brandstetter ist künftig Veranstaltungsleiter und wird von Florian Berger vertreten. Platzwart ist Martin Kolb Senior mit Robert Lindner. Die Wahlen per Akklamation leitete Ernst Töglhofer.

Vielseitige Unterstützung aus der Gemeinde und der Geschäftswelt

Laut Kolb verzeichnete man trotz Pandemie kaum Austritte. In den Kinder- und Jugendklassen gab es sogar Zuwächse. Wertvollen Rückhalt erfuhr die Sparte von aktiven Mitgliedern, vom Hauptverein SV Bad Feilnbach, von der Dorfgemeinschaft und der Geschäftswelt. Dem Bericht des Kassiers Max Neupert zur Folge trugen deren Spenden und Bandenwerbung dazu bei, dass sich die Sparte selbst tragen kann.

Ausgaben zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs beinhalteten Anschaffungen von Sportgeräten und Vereinseinrichtungen, Aufwendungen für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen von Trainern sowie Startgeldern bei Begegnungen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Harald Weidlich erklärte in seinem Jugendleiterbericht, dass Trainingseinheiten in der Turnhalle an der Leo-von-Welden-Schule eingeschränkt waren oder ausfallen mussten. Der Weihnachts-Cup fiel aus. Alle Jugendmannschaften seien aber gut besetzt. Bei der jüngsten F-Jugend, den Bambinies, wurde sogar eine zusätzliche Mannschaft aufgebaut. Weidlich freut sich auf die Durchführung eines Jugend-Gaudidogs Ende Juli sowie einer Neuauflage des Weihnachts-Cups. Mittrainieren können Kinder von Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine. Sie sind auch ohne Vereinsbeitritt mitversichert. Es wird wieder in allen Klassen trainiert. Ziel sind Klassenerhalte oder Aufstiege für die kommende Saison. Lobenswert ist die Zusammenarbeit in den Spielgemeinschaften mit dem ASV Au in den Spielklassen D1, D2, C1, C2 sowie A- und B-Junioren.

Abteilungsleiter Kolb erwähnt das Ortsturnier, das vom 25. bis 29. Juli mit Jugend-Gaudidog stattfindet. Am 3. Dezember soll es eine Weihnachtsfeier geben. Geplant ist ein eintägiger Ausflug. Der Weihnachts-Cup zwischen Weihnachten und Silvester soll in der Turnhalle der Leo-von-Welden-Schule stattfinden.

Mehr zum Thema