ASV Au startet wieder mit Gymnastik im Sportheim

Au – Nach Freigabe des Trainings im Innenbereich durch die Staatsregierung öffnet der ASV Au ab Montag, 15. Juni, wieder sein Sportheim für das bekannte Gymnastikangebot, wie es schon von vielen sehnsüchtig erwartet wurde.

Im Vorfeld gab es leichtes „Gedränge“, da die Teilnehmerzahl grundsätzlich auf 14 Personen begrenzt werden muss und zudem die Auer Schulturnhalle bis auf Weiteres die erste Klasse beherbergt und so für den Vereinssport nicht zur Verfügung steht. Wegen der kurzfristigen Freigabe und der Unsicherheit, wie die Kurse angenommen werden, wird es den Kursleitern freigestellt, wann sie konkret beginnen.

Anmeldung erforderlich

Es ist auch erforderlich, dass sich die Vereinsmitglieder bei ihren Übungsleitern anmelden. Dabei werden weitere organisatorische Details mitgeteilt.

Mit den bekannten coronabedingten Einschränkungen werden folgende Gymnastikstunden angeboten: Montag, 18.45 bis 19.45 Uhr, Damengymnastik mit Maria Antretter; 20 bis 21 Uhr, Bodystyling mit Katrin Menhofer und Heike Porbadnik. Dienstag, 16 bis 17 Uhr, Eltern-Kind-Turnen Sabrina Stahl und Antonie Kammermaier. Mittwoch, 16 bis 17.15 Uhr, Bewegungsbaustelle für Kinder ab drei Jahren mit Simone Seidl; 19 bis 20 Uhr Stepp-Aerobic mit Katrin Menhofer. Donnerstag, 8.30 bis 9.30 Uhr, Pilates für Fortgeschrittene mit Andrea Greiner; 9.45 bis 10.45 Uhr Pilates für Anfänger mit Martha Schwaiger-Saier; 19 bis 20 Uhr, Aerobic-Intervall-Training mit Gertraud Huber.

Kommentare