Stadtradeln von Juni bis Oktober

Bruckmühl. – Das Stadtradeln wird stattfinden – wenn auch aufgrund der Corona-Krise anders als gewohnt.

Doch vielleicht bietet ja gerade diese außergewöhnliche Situation die Chance, neue Rekorde aufzustellen. 2019 erstrampelten die Bruckmühler Pedalritter für die Marktgemeinde 108 141 Kilometer. Zum Vergleich: In Bad Aibling wurden 88 104 Kilometer, in Kolbermoor 40 546 Kilometer und in Feldkirchen-Westerham 8290 Kilometer erreicht. In diesem Jahr sollte das Stadtradeln ursprünglich vom 14. Juni bis zum 4. Juli stattfinden. Damit die Kommunen mehr Spielraum haben, die Kampagne mit den Anforderungen der Corona-Pandemie in Einklang zu bringen, wurde es bis zum 31. Oktober verlängert. Und obwohl noch nicht klar ist, wie die Ausgangsbeschränkungen bis dahin gelockert werden, steht schon jetzt fest: In diesem Sommer ist das Fahrrad nicht nur eine Alternative zu Bus und Bahn, sondern auch ein Favorit für den Sommerurlaub. Der zwischenmenschliche Kontakt kann auf eine Kontaktperson oder die Familie beschränkt werden. Und danach können viele Kilometer für einen neuen Bruckmühler Rekord im Stadtradeln eingetragen werden.

Kommentare