Stadtradeln in Corona-Zeiten - Bad Aibling auch heuer wieder ab 14. Juni

Auch und gerade in schwierigen Zeiten beteiligt sich die Stadt Bad Aibling wieder an der deutschlandweiten Aktion Stadtradeln. Startschuss für die Teilnehmer ist am 14. Juni

Bad Aibling – Gemeinsam mit den Veranstaltern vom Klima-Bündnis und dem Bundesgesundheitsministerium sind auch die städtischen Koordinatorinnen der Ansicht, dass das Fahrrad das sinnvollste Verkehrsmittel für die verbleibenden unvermeidlichen Wege ist – sei es zum Einkaufen oder zur Arbeit.

Zugleich biete das Radfahren die Möglichkeit, sich weiterhin an der frischen Luft zu bewegen und Ausflüge zu unternehmen. „Das fördert nicht nur die Gesundheit, sondern hilft auch, der mit der Einschränkung des öffentlichen Lebens einhergehenden Langeweile ein wenig entgegenzuwirken, ohne dass es dabei zu engen zwischenmenschlichen Kontakten kommt“, sagt Katharina Dietel, Referentin für Umweltschutz und eine der Koordinatorinnen des Stadtradelns.

Jeder Kilometer der Teilnehmer zählt

Vom 14. Juni bis 4. Juli sind daher bereits zum fünften Mal alle Bürger der Stadt, Vereine, Verbände, Schulen, Kindergärten, Firmen und in Aibling Berufstätige eingeladen, möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln, egal ob beruflich oder privat. Jeder gefahrene Kilometer zählt.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Wer ein Team bilden oder einem schon bestehenden Team beitreten will, kann sich ab sofort unter www.stadtradeln.de anmelden. Auch die Flyer zum händischen Eintragen der Kilometer werden, falls möglich, voraussichtlich ab Anfang Juni wieder in den Aiblinger Geschäften sowie dem Rathaus und der Kurverwaltung ausliegen.

Allerdings können – zumindest nach derzeitigem Stand – die beliebten gemeinsamen Radtouren der Mangfalltalgemeinden, des Historischen Vereins und der Aib-Kur nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Aktuelle Informationen über den Stand der Planungen sind im Internet unter www.stadtradeln.de/bad-aibling sowie in der Tagespresse zu finden. Fragen beantworten die Stadtradeln-Koordinatorinnen Katharina Dietel und Johanna Kinshofer unter der E-Mail-Adresse bad-aibling@stadtradeln.de oder unter Telefon 0 80 61/ 4 90 13 15.

Kommentare